Login

Schülergrade

  1. Gelb

  2. Orange

  3. Blau 1 Streifen

  4. Blau 2 Streifen

  5. Blau 3 Streifen

Kämpfergrade (Lutador)

  1. Lila 1 Streifen

  2. Lila 2 Streifen

  3. Lila 3 Streifen

  4. Braun 1 Streifen

  5. Braun 2 Streifen

  6. Braun 3 Streifen

Meistergrade

  1. Dan Schwarz 1 Streifen

  2. Dan Schwarz 2 Streifen

  3. Dan Schwarz 3 Streifen

  4. Dan Schwarz 4 Streifen

  5. Dan Schwarz 5 Streifen

Repräsentantengrade

Apprentice Instructor, Rot 0

Instructor Level 1, Rot 1

Instructor Level 2, Rot 2

Instructor Level 3, Rot 3

Regional Coach, Rot 4

Headcoach, Rot 5

Über die Graduierung:

In der Geschichte des Luta Livre waren zunächst 4 Gürtelgrade üblich: Blau, Lila, Braun und Schwarz.

Mit der Entwicklung des Luta Livre außerhalb Brasiliens wurde das Gürtelsystem angepasst um eine Graduierung in kleineren Zeitabschnitten zu ermöglichen und somit die Motivation im Lernfortschritt zu erhöhen, ohne die Qualität negativ zu beeinflussen.

 

Im Graduierungssystem der Ursprungszeit lagen die Zeitabstände zwischen den einzelnen Gürtelgraden bei ca. 2 Jahren.

Im heutigen System kann ein fleißiger Schüler bereits nach 6 Monaten die nächste Stufe erreichen.

 

Die Graduierungen werden von IHC Andreas Schmidt, oder seinen speziell beauftragten Repräsentanten in der alten Luta Livre Tradition verliehen.

 

Für die Beurteilung, ob der nächste Grad erreicht wurde, wird in freien Kämpfen der Schüler auf eine entsprechende Umsetzung der Techniken und Konzepte geachtet.

 

Je nach Umsetzung der Techniken, der Ökonomie der Kampfesführung und der technischen und taktischen Fertigkeiten des Kämpfers, wird die Graduierung festgelegt.

So können beispielsweise Stufen übersprungen werden, oder Kämpfer ähnlicher Stile nach Anpassung an die Luta Livre spezifischen Besonderheiten quer Einsteigen und Ihrer kämpferischen Leistung nach Luta Livre Kriterien entsprechend hoch graduiert werden.

 

Ein gutes Indiz für das Erreichen des nächsten Levels ist ein Test, bei dem der zu graduierende gegen gleichgraduierte kämpft und diese dominiert und mit den Kämpfern des nächsten Levels mithalten kann.

 

Graduierungen werden meist gegen Ende von Seminaren verliehen, nachdem gekämpft wurde. Nach guter Luta Livre Tradition wird der Neugraduierte schließlich von der versammelten Teilnehmerschaft auf die Matte geworfen.

 

 

Gürtel oder Patch

Der Gürtel wird meist in Kombination mit der Gi Hose getragen.

Am Gürtelende werden dann entsprechend der Graduierung weiße Streifen angebracht.

Das freie Gürtelende ist den Lehrer und Repräsentantengraden vorbehalten.

 

In der heutigen Zeit haben sich im Luta Livre sogenannte Boardshorts durchgesetzt.

So werden beispielsweise von Fightec® spezielle Fightshorts angeboten, die schnell trocknen, leicht sind und den speziellen Ansprüchen des Sportes gerecht werden.

 

Um dennoch die Graduierung der Kämpfer sichtbar zu machen, wurde ein System mit Abzeichen, sogenannten Patches kreiert, die auf der Rückseite des rechten Hosenbeines der Shorts angebracht werden.

 

Ein Patch besteht aus einem Rechteck von 4 x 8 cm auf dem dann die 1-3 weißen Streifen angebracht werden.

Die roten Lehrer Patches werden zusätzlich auf dem rechten Hosenbein vorne getragen.

Die weißen Streifen auf dem roten Patch zeigen den genauen Lehrergrad.

Ein Lehrer Anwärter hat somit ein rotes Patch auf dem rechten Hosenbein vorne.

Sobald er die Lehrerschulung erfolgreich absolviert hat, wird ein weißer Streifen auf dem Patch angebracht.